skip to Main Content

Unsere Dienstleistungen

  • Abwasserreinigung, Kläranlage
  • Kleinkläranlagen
  • häusliches, industrielles Abwasser
  • Grundstücksentwässerung
  • Kanal
  • Kanalsanierung
  • Regenwassermanagement
  • Versickerung, Rigolen, Mulden
  • Zisterne
  • Sickertest
  • Grauwasseranlagen
  • Brunnen, Wärmepumpen
  • Vermessung, Nivellement
  • Abbruch, Rückbau
  • SiGeKo
  • SiGe-Plan
  • Gutachten, Bescheinigungen
  • Bauabnahmen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Beratung
  • Planung
  • Bauüberwachung
  • Vor-Ort Check

John Consult – beratende Ingenieure VBI

Radlkoferstraße 2
81373 München

Tel.: +49 (0)89 / 74 11 85 – 360
Fax: +49 (0)89 / 74 11 85 – 200

Email: info@john-consult.com

» GOOGLE MAPS

Rückbau-mit-Abbruchzange,-Gemeindehaus-Brunnthal

Rückbau mit Abbruchzange; Gemeindehaus Brunnthal

Gerade in einer Region wie München und Umgebung werden bestehende Liegenschaften neu entwickelt, verändern sich die Anforderungen und Bedürfnisse an die Immobilien. Investoren suchen nach attraktiven Standorten – diese sind auf der „grünen Wiese“ kaum mehr zu finden, so dass bestehende Gebäude abgebrochen werden müssen um dem Neuen zu weichen. Diese Gebäude sind oft 70 Jahre und älter – in dieser Zeit wurden zum Beispiel andere Baustoffe verbaut als es heute der Fall ist. Weiterhin ist die Standort- und Nutzungsfrage in Hinblick auf mögliche Gefahr- und Umweltgiftstoffe zu beantworten.

Für den Rückbau sind besondere Fachkenntnisse in Hinblick auf Planung und Durchführung erforderlich. Dies betrifft nicht nur den Sicherheits- und Gesundheitsschutz, sondern auch die ordnungsgemäße Abfallentsorgung bzw. –verwertung, die Erfüllung der behördlichen Auflagen – die sehr vielfältig und umfangreich sein können -, die bestehende, unterirdische Infrastruktur, den Naturschutz oder auch die Nachbarbebauung und den Verkehr.

Asbestkontamination;-Personen--und-Materialschleuse

Asbestkontamination;-Personen–und-Materialschleuse

Der Bauherr bzw. dessen Fachplaner und SiGeKo haben folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Vorplanung; Sichtung von Bestandsplänen, konstruktive Bedingungen, orientierende technische Erkundung mit Deklarationsanalyse etc.
  • Erfassung der Umgebungsbedingungen; vorhandene Leitungen, Nachbarbebauung, Beweissicherungsmaßnahmen etc.
  • Erstellung eines Entsorgungskonzeptes; Verwertungsvorschläge, Abstimmung mit den Behörden etc.
  • Ausführungsplanung; Beschränkung der Emissionen, Vorgaben bei Teilrückbau, statische Nachweise der Abbruchzustände, Bauablaufplan etc.
  • Arbeitsschutzkonzept (hier ist frühzeitig der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator mit einzubinden, d. h. SiGeKo in der Ausführungsplanung); Konzept nach BGR 128 und SiGe-Plan nach RAB 30 gem. BaustellV, Nachbarschutz, Sichern- und frei schalten der Medien etc.
  • Überwachung der Ausführung (SiGeKo während der Abbruchmaßnahme) etc.
  • Dokumentation; Nachweise, Analytik etc.
Back To Top